•  
Generative AI für Developer
28. November 2023 | Online
menu

Generative AI für Developer


Was sich durch ChatGPT, Copilot X
und andere LLMs ändern wird


VIELEN DANK FÜR EINEN GROSSARTIGEN INFODAY

Wir danken allen Teilnehmenden, Speakern
und Mitwirkenden für einen erfolgreichen InfoDay!

Wir planen bereits eine Fortsetzung in 2024.

Weiter unten findet ihr nochmal einen Rückblick auf das Programm von 2023.

Wie LLMs die Softwareentwicklung revolutionieren?

ChatGPT, DALL-E und andere LLM-basierte KI-Anwendungen sind gesellschaftsübergreifend angekommen. Absehbar ist ebenfalls, dass Werkzeuge wie Copilot oder StarCoder auch Einfluss auf den Alltag aller in die Softwareentwicklung involvierter Menschen nehmen wird. Die einen prognostizieren, dass es den Coder von heute schon bald nicht mehr geben wird, die anderen sehen die Zukunft so gar nicht gefährdet. Zumindest alle sollten sich genau jetzt anschauen, an welcher Stelle diese Generative-AI-Werkzeuge und -Dienste gewinnbringend auf den Entwickleralltag auswirken können.

Dieser InfoDay ist ein praxisnahes Online-Event für Sie als motivierte Entwickler:in, IT-Projektleiter:in, Prompt Engineer oder Softwarearchitekt:in und bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt mit den Sprechern der Konferenz in Kontakt zu treten und Fragen zu stellen. Wir bieten Ihnen ein interaktives Erlebnis, das Ihnen ermöglicht, ihr Verständnis zu vertiefen und wertvolle Einblicke in die zukünftige Entwicklung von Generative AI für Ihren Developer-Alltag zu gewinnen.

Die Themen im Überblick

Die Vorträge des InfoDay zu „Generative AI für Developer“ geben auf folgende Fragen Antworten:

  • Wie sehen erste Erfahrungen mit ChatGPT, Copilot & Co. aus?
  • Sind die neuen KI-Tools gewinnbringend zu nutzen?
  • An welcher Stelle scheitern sie (noch)?
  • Wie sieht künftig die Arbeit der Developer aus?
  • Ergibt sich ein neues Rollenverständnis bzw. welche Aufgaben machen den künftigen Developer aus?
  • Wie lassen sich ChatGPT und andere LLM-basierte Tools in eigene Anwendungen integrieren?
  • Wie sieht professionelles Prompt Engineering aus?
  • Wie können die Gen-AI-Tools beim (automatisierten) Testing helfen?

     

Das Programm

In vier Fachvorträgen à 45 Minuten katapultieren Sie Ihr Wissen auf das nächste Level. Tauchen Sie tiefer ein in die Materie ein und tauschen Sie sich im Anschluss eines Talks mit dem Speaker oder den anderen Teilnehmenden in einer 15-minütigen Live-Q&A aus. Stellen Sie Fragen oder gehen Sie auf Ihre aktuellen beruflichen Herausforderungen ein.

  • Dienstag
    28.11.
09:00 - 09:15
Begrüßung
Begrüßung

Alexander Neumann ist Chief Content Officer bei SIGS DATACOM. In dieser Position ist er verantwortlich für die inhaltliche Ausrichtung des IT-Medienhauses. Zuvor baute er bei Heise Medien den Online-Channel heise Developer auf und das damit verbundene Developer-Konferenz-Business. Zuletzt war er bei Heise als Head of Events für das gesamte Events-Business zuständig.

Alexander Neumann
Alexander Neumann
Track:
Vortrag: Opening
flag VORTRAG MERKEN

Vortrag Teilen

09:15 - 10:00
KI im Zentrum: Die Evolution des Softwareentwicklers
KI im Zentrum: Die Evolution des Softwareentwicklers

In einer Welt, in der Technologie unaufhörlich fortschreitet, nimmt die Künstliche Intelligenz (KI) eine Spitzenposition in Sachen Innovation ein. Dieser Vortrag führt in die faszinierende Welt der KI ein und beleuchtet die Charakteristika von Large Language Models (LLMs). Es wird analysiert, wie die Softwareentwicklung im Zeitalter der KI transformiert wird und welche neuen Rollen Softwareentwickler in diesem sich verändernden Umfeld übernehmen können. Mit Bezugnahme auf praktische Erfahrungen wird auch die wachsende Bedeutung des Prompt Engineering in der aktuellen KI-Entwicklung hervorgehoben.

 

Tobit Esch ist Geschäftsführer der 7 Hills Neo GmbH und beschäftigt sich seit über 8 Jahren mit den Themen Softwareentwicklung und künstliche Intelligenz. Zusammen mit seinem Team hilft er KMUs bei der Digitalisierung. Schwerpunkte sind die Verknüpfung von vorhanden Softwareschnittstellen und die Einwerbung von Fördermitteln.

Tobit Esch
Tobit Esch
Track:
Vortrag: Talk 1
flag VORTRAG MERKEN

Vortrag Teilen

10:15 - 11:00
Einführung in die OpenAI "ChatGPT" API
Einführung in die OpenAI "ChatGPT" API

Bist du bereit, die Grenzen des Möglichen zu erweitern? Dann lass dich von Gregor Biswanger, einem anerkannten OpenAI-Experten und Microsoft MVP, in die revolutionäre Welt der OpenAI "ChatGPT" API entführen. Durch seine Zusammenarbeit mit dem GitHub-Copilot-Produktteam von Microsoft hat er einen tiefen Einblick und praktische Erfahrungen im Bereich der generativen KI gesammelt.

In diesem Vortrag nimmt Gregor dich mit auf eine Reise durch die Möglichkeiten dieser bahnbrechenden Technologie. Du erhältst nicht nur einen fundierten Einblick in die Grundlagen, sondern auch wertvolle Praxistipps, die deinen Projekten einen entscheidenden Schub geben können.

Gregor Biswanger ist ein renommierter Berater, Trainer, Autor und Sprecher, der für sein Fachwissen in Softwarearchitektur, Cloud, Web und Cross-Platform-Entwicklung mit C# und JavaScript/TypeScript bekannt ist. Als Microsoft MVP, Intel Black Belt und Intel Software Innovator bietet er Beratungsdienstleistungen für große und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen an. Seine Schwerpunkte sind der MEAN-Stack, ASP.NET Core, Docker, Azure, Domain-Driven Design und Microservices. Als freier Autor schreibt Gregor für heise.de und andere Fachzeitschriften. Er ist ein gefragter Sprecher auf internationalen Konferenzen und aktiv in verschiedenen Communities engagiert. Aufgrund seiner umfassenden Erfahrung und seines Engagements im Bereich gilt Gregor Biswanger als einer der bekanntesten .NET- und JavaScript-Experten in Deutschland, Schweiz und Österreich. Sie können Gregor unter http://about.me/gregor.biswanger erreichen.

Gregor Biswanger
Gregor Biswanger
Track:
Vortrag: Talk 2
flag VORTRAG MERKEN

Vortrag Teilen

11:15 - 12:00
Von Zero zum ChatGPT Hero: Effektives Prompt Engineering
Von Zero zum ChatGPT Hero: Effektives Prompt Engineering

Sind Sie bereit Ihre Fähigkeiten im Bereich Prompt Engineering auf ein neues Level zu bringen? In dieser Präsentation tauchen Sie in die faszinierende Welt von ChatGPT ein. Dabei werden die Sprecher auf die Grundlagen von GPT und auf die besonderen Fähigkeiten von einem der aktuell leistungsfähigsten textbasierten Dialogsysteme eingehen.

Ein wichtiger Aspekt ist darüber hinaus, das Verständnis für Prompt Engineering zu fördern. Durch die Optimierung von Prompts lässt sich die Qualität der Antworten von ChatGPT drastisch verbessern. Wir behandeln einige bewährte Verfahren für die Konstruktion von Prompts, wie das Chain-of-Thought oder das deklarative Prompting.

Sie gewinnen in dieser Präsentation ein tieferes Verständnis von ChatGPT. Praktische Tipps und Live-Demonstrationen zur Verbesserung von Prompt Engineering runden den Vortrag ab.

Thomas Endres arbeitet in der Rolle eines Managing Partners als IT-Consultant für TNG Technology Consulting in München. Mit dem TNG-Innovation-Hacking-Team entwickelt er verschiedene Prototypen – darunter verschiedene KI-Prototypen und AR/VR-Showcases. Als Intel Software Innovator und Black Belt präsentiert er weltweit neue Technologien wie KI, AR/VR und Robotik. Dafür erhielt er unter anderem einen JavaOne Rockstar-Award und mehrere Best Speaker Awards.

Informatiker Martin Förtsch ist ein IT-Berater, Oracle JavaOne Rockstar und Intel Black Belt der TNG Technology Consulting GmbH. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Agile Development u.a. in Java, Suchmaschinentechnologien, Information Retrieval und Datenbanken. Er ist darüber hinaus an der Entwicklung von innovativen Showcases im Innovation-Hacking-Team tätig, insbesondere im Bereich der 3D-Kameratechnologien, IoT, künstliche Intelligenz, Augmented Reality uvm.

Thomas Endres, Martin Förtsch
Thomas Endres, Martin Förtsch
Track:
Vortrag: Talk 3
flag VORTRAG MERKEN

Vortrag Teilen

12:15 - 13:00
Adaptive Testgenerierung mit LLMs
Adaptive Testgenerierung mit LLMs

Für die Entwicklung und Implementierung funktionsfähiger und korrekter Software sind umfangreiche Tests notwendig. Unit-Tests kommen beispielsweise zum Einsatz, um die Funktionalität und Qualität von Code-Teilen sicherzustellen. Zudem basieren diese Tests auf einer nicht unerheblichen Menge an Testdaten, die eine entscheidende Rolle bei der Testqualität spielen. Traditionelle Methoden der Testdatengenerierung sind zeitaufwendig und liefern nicht immer realistische oder abdeckende Datenmengen. 

Mit dem Aufkommen von Sprachmodellen, insbesondere Large Language Models (LLMs) wie GPT-4, ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Generierung von Tests und Testdaten. Dieser Vortrag untersucht den Einsatz von LLMs in der Testdatengenerierung und der Generierung von Unit-Tests. Durch das Verstehen von Anforderungen und Kontext bieten LLMs zahlreiche Möglichkeiten bei der Testgenerierung. Darüber hinaus sind adaptive Tests denkbar, um Regressionstests zu erstellen. Andere LLMs, wie das StarCoder-Modell, lassen sich zur Codeerzeugung nutzen und bieten auf diese Weise zusätzliche Möglichkeiten für beispielsweise Unit-Tests an. 

LLMs für die Testgenerierung zu nutzen erzeugt aber, getreu dem Ausdruck "Who Watches the Watchmen?", die Fragestellung, wer die Qualität von LLMs und deren Ergebnissen überprüft. Die Evaluierung von LLMs wird somit immer bedeutender, ist aber gleichzeitig komplex, da sie kreativ ist und von den verwendeten Eingabeaufforderungen (Prompts) abhängig ist. Der Vortrag nähert sich diesen Fragestellungen mit zahlreichen Beispielen zur Erzeugung von Unit-Tests und Testdaten, sowie Ansätzen zur Überprüfung der Qualität von LLMs.

Dr. Fabian Deitelhoff arbeitet nach seiner Promotion zu "Source Code Comprehension" als IT-Leiter, Head of Software Development und Head of Product bei der Education Partners GmbH. Darüber hinaus ist er mit brickobotik in der MINT-Bildung und mit Loosely.Ruhr in der Cross-Plattform-Softwareentwicklung tätig. Seine Schwerpunkte sind Low- und No-Code sowie digitale Geschäftsmodelle.

Daneben ist er als freier Autor, Dozent und Softwareentwickler im .NET- und Web-Umfeld tätig. 

Mehr Inhalte dieses Speakers? Schaut doch mal bei sigs.de vorbei: https://www.sigs.de/autor/Fabian.Deitelhoff

Fabian Deitelhoff
Fabian Deitelhoff
Track:
Vortrag: Talk 4
flag VORTRAG MERKEN

Vortrag Teilen

13:00 - 13:30
Panel
Panel

Dr. Fabian Deitelhoff arbeitet nach seiner Promotion zu "Source Code Comprehension" als IT-Leiter, Head of Software Development und Head of Product bei der Education Partners GmbH. Darüber hinaus ist er mit brickobotik in der MINT-Bildung und mit Loosely.Ruhr in der Cross-Plattform-Softwareentwicklung tätig. Seine Schwerpunkte sind Low- und No-Code sowie digitale Geschäftsmodelle.

Daneben ist er als freier Autor, Dozent und Softwareentwickler im .NET- und Web-Umfeld tätig. 

Mehr Inhalte dieses Speakers? Schaut doch mal bei sigs.de vorbei: https://www.sigs.de/autor/Fabian.Deitelhoff

Informatiker Martin Förtsch ist ein IT-Berater, Oracle JavaOne Rockstar und Intel Black Belt der TNG Technology Consulting GmbH. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Agile Development u.a. in Java, Suchmaschinentechnologien, Information Retrieval und Datenbanken. Er ist darüber hinaus an der Entwicklung von innovativen Showcases im Innovation-Hacking-Team tätig, insbesondere im Bereich der 3D-Kameratechnologien, IoT, künstliche Intelligenz, Augmented Reality uvm.

Thomas Endres arbeitet in der Rolle eines Managing Partners als IT-Consultant für TNG Technology Consulting in München. Mit dem TNG-Innovation-Hacking-Team entwickelt er verschiedene Prototypen – darunter verschiedene KI-Prototypen und AR/VR-Showcases. Als Intel Software Innovator und Black Belt präsentiert er weltweit neue Technologien wie KI, AR/VR und Robotik. Dafür erhielt er unter anderem einen JavaOne Rockstar-Award und mehrere Best Speaker Awards.

Gregor Biswanger ist ein renommierter Berater, Trainer, Autor und Sprecher, der für sein Fachwissen in Softwarearchitektur, Cloud, Web und Cross-Platform-Entwicklung mit C# und JavaScript/TypeScript bekannt ist. Als Microsoft MVP, Intel Black Belt und Intel Software Innovator bietet er Beratungsdienstleistungen für große und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen an. Seine Schwerpunkte sind der MEAN-Stack, ASP.NET Core, Docker, Azure, Domain-Driven Design und Microservices. Als freier Autor schreibt Gregor für heise.de und andere Fachzeitschriften. Er ist ein gefragter Sprecher auf internationalen Konferenzen und aktiv in verschiedenen Communities engagiert. Aufgrund seiner umfassenden Erfahrung und seines Engagements im Bereich gilt Gregor Biswanger als einer der bekanntesten .NET- und JavaScript-Experten in Deutschland, Schweiz und Österreich. Sie können Gregor unter http://about.me/gregor.biswanger erreichen.

Fabian Deitelhoff, Martin Förtsch, Thomas Endres, Gregor Biswanger
Fabian Deitelhoff, Martin Förtsch, Thomas Endres, Gregor Biswanger
Track:
Vortrag: Panel
flag VORTRAG MERKEN

Vortrag Teilen

Zurück

Was sind Ihre Vorteile?

Vier Vorträge und ein Panel mit renommierten Expert:innen

Bequeme Online-Teilnahme vom eigenen Schreibtisch aus

Die Vortragsinhalte sind am Puls der Zeit und behandeln wichtige Themen sowie neue Trends

Stellen Sie den Expert:innen Fragen via Chat und Zoom

Unbefristeter Zugang zu allen Videos und Materialien

Zielgruppen

  • Motivierte Entwickler:innen
  • Prompt Engineers
  • Softwarearchitekt:innen
  • IT-Projektleiter:innen

Kontakt

Tel.: +49 2241 2341-100 
E-Mail: konferenzen(at)sigs-datacom.de

ENTDECKEN SIE DAS NEUE FACHPORTAL FÜR IT-PROFIS!

SIGS.de bietet Themenvielfalt und Know-how von Profis für Profis

Sie erhalten beispielhafte Anregungen, praxisnahe Fachinformationen, die neusten Trends und Hintergrundwissen in exklusiven Themen-Channels und Fachartikeln zu Softwarearchitektur, Digitalisierung und vielen weiteren Schwerpunktthemen